Back to the top

Phillip

Phillip traf im Juli 2016 das erste Mal auf die Füchse. Er ist der Allrounder in der Band, begann ursprünglich als Backliner, vertrat aber schon bald Sophie während ihren Pflichaufenthalten in Schweden und wurde schleichend zur Rockgeige Nr. 1.

Darüber hinaus ist Phillip aber auch viel hinter den Kulissen tätig. Ob Produktionsleitung oder Technik, ob Organisation oder Touralltag: ohne Phillip geht fast nichts; denn in all diesen Bereichen steht Phillip mannhaft seinen Fuchs.

Von „Frittenbude“ bis „Coppelius“ haben unterschiedlichste Bands seinen Musikgeschmack geprägt, seine Irlandreise festigte die Vorliebe für den Folk.

Erste eigene Erfahrungen als Musiker sammelte Phillip, der schon als Schüler Geigen- und Gitarrenunterricht nahm, dann bei „Hillarious“ und der „Folk Rock Session Würzburg“.

Sein Ziel und Wunsch mit und für FTW ist – und kann es ein Schöneres geben? – einfach und groß zugleich: Musik zu machen und damit Menschen zu begeistern.

Auch deswegen wird ihm der Auftritt der Füchse als Support seiner Idole von Coppelius eine unvergeßliche Erinnerung sein.

Bei so viel brennender Begeisterung zur Musik wenig überraschend, ist „Feuer“ sein Lieblingssong – und von dort ist auch seine liebste Textstelle:

Die Zeit verrinnt – ich zähl‘ bis Zehn
ich will die Welt in Flammen seh’n!

© 2018 Fuchsteufelswild - All rights reserved