Back to the top

Chewie

Chewie ist einer der dienstältesten Füchse: Gerade mal einen Monat nach Gründung der Band wurde er im April 2014 bei einem gemütlichen Bier rekrutiert.

Bevor Chewie bei „Narrenspiel“ erste Banderfahrungen sammelte, war er in der bayerischen Blasmusik zuhause. Und da es unser Chewie gerne etwas tiefer mag – egal, ob es um Humor, Niveau oder Instrumente geht … – musste es schon damals als Kind das größte und vorallem tiefste Blech sein: So kam Chewie zur Tuba.

Zusammen mit dem E-Bass bereichert nun auch die Tuba und das Sousaphon dank Chewie den Klang von FTW und sorgt für den nötigen Tiefgang.

Außer der folkigen Mittelalter-Musik schätzt er Metal, aber auch durchaus mal „Simon and Garfunkle“. In seiner Freizeit treibt es ihn hinaus in die Stille der Natur – vielleicht, um auf der Bühne umso lauter loslegen zu können …

Nachdem sich sein Traum, einmal in Wacken spielen zu können, für die Füchse 2017 erfüllen hat, hat er ein neues Ziel gesucht – und im Traum einer Asientournee gefunden.

Bis jetzte hat ihn der Auftritt auf dem PLWM Dortmund am meisten beeindruckt – dass Fans der Füchse von der Schweiz aus bis dorthin anreisen, um sie spielen zu hören, macht ihn stolz.

Sein Lieblingszitat stammt auch aus seinem Lieblingslied, dem „Eisenhans“:

Niemand wagt, sich mir zu nähern,
in meinem Reich bin ich der Herr.

© 2018 Fuchsteufelswild - All rights reserved