Back to the top

Basti

Basti

[wvc_social_icons_custom facebook=“https://www.facebook.com/bastian.brenner“ email=“basti@fuchsteufelswild.net“]

Bandleader Basti, der schlaue Leitfuchs des Rudels, hat privat einen äußerst breit gefächerten Musikgeschmack: Ob Punk oder Hiphop, Klassik oder Folk, wichtiger als die Stilrichtung sind ihm Originalität und Anspruch, also Musik, die die Seele anspricht und etwas verändern will.

Diesen Anspruch kann man auch in seinen eigenen Kompositionen für FTW spüren. Besonders in Liedern wie „Carpe Diem“, „Drei Bänder“ und „Hafen der Seele“ steckt nicht nur viel eigenes Herzblut, sondern auch oft ein Stück eigene Lebensgeschichte.

Apropos Leben: Basti liebt das süße Leben und genießt gerne gutes Essen und guten Wein, wobei er Ersteres gerne selbst kocht. Auch die Band kommt regelmäßig – oder fordert es sogar – in den Genuss seiner Kochkünste.

Schon zu Schulzeiten begann er, mehrere Instrumente zu lernen; später absolvierte er ein professionelle Sprecherausbildung. Aus seiner Zeit als Hörfunkredakteur blieb vor allem die Liebe zum gesprochenen Wort – und das Bewusstsein, dass Worte sehr wohl die Welt verändern können. Heute steht er mit Schalmei, Dudelsack und Geige sowie natürlich seiner rauchigen Stimme auf der Bühne.

Im März 2014 gründete er FTW zusammen mit dem damaligen Drummer Mazze und bringt seither seine reiche Erfahrung aus sechs früheren Bands (unter anderem „Saltatio Mortis“ und „Feuerschwanz“) mit ein.

Den schönsten Gig mit Fuchsteufelswild erlebte er im September 2017 auf dem Festival Mediaval. „Das besondere Flair das uns durch die Tage auf dem FM begleitete war einmalig… und es war schön, das wir so viele Freunde und besondere Menschen dort um uns hatten.“

Aktuell arbeitet er mit der ihn auszeichnenden Rastlosigkeit auf die „Große Tour“ hin, auf die er mit der Band gehen möchte.

Ein Lieblingszitat aus einem FTW-Song zu nennen fällt ihm als Texter der Songs definitiv schwer. Nach langem ringen hat er sich für eine Zeile aus Hafen der Seele entschiede:

…sie ist meiner Triebes Feder, ist mir Herrin und auch Magd,
ist der Engel der mich schützt und der Teufel der mich jagt!

© 2018 Fuchsteufelswild - All rights reserved